Active Sourcing - Eine Definition

Laut Wikipedia steht Active Sourcing „für alle Maßnahmen der Identifizierung vielversprechender Mitarbeiter auf dem externen Arbeitsmarkt, bei denen das Unternehmen aktiv versucht, in persönlichen Kontakt mit potenziellen Bewerbern und Mitarbeitern zu treten und eine dauerhafte Beziehung zu den Bewerbern aufzubauen.“

Und weiter heißt es dort: „Active Sourcing weist in der Herangehensweise Parallelen zu den Methoden der Personalberatung auf.“ Besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können … denn genau das tun wir ja „schon immer“ im Auftrag unserer Kunden.

Personalberatung Marketing findet Mitarbeiter mit Actice Sourcing

Analoger Wein in digitalen Schläuchen?

(Nur) zum Teil. Ein neuer Aspekt beim Konzept des Active Sourcing ist, dass Unternehmen vermehrt anstreben, mittels firmeneigener Recruiter die direkte Ansprache von Kandidaten/innen selbst in die Hand zu nehmen (statt von Fall zu Fall einen Personalberater zu beauftragen).

Und während man zur Vorbereitung dieser Ansprache „früher“ auf Recherchen in der realen Welt angewiesen war, kommen natürlich heutzutage vor allem das Talent Mining oder Profile Mining in Sozialen Netzwerken (Xing, LinkedIn) oder Lebenslauf-Datenbanken sowie über Beiträge in relevanten Foren und Blogs ins Spiel.

Außerdem zählt man Maßnahmen wie den Aufbau eines Talentpools dazu, die Pflege und ggfs. Bewerbung einer Karriere-Webseite oder auch ein Empfehlungsprogramm das die eigenen Mitarbeiter dazu ermutigen soll, potenzielle neue Kollegen mit dem eigenen Arbeitgeber in Kontakt zu bringen.

 

Make Or Buy?

Die alte Frage: Lohnt es sich, selber zu rekrutieren und dafür Spezialisten/innen einzustellen oder beauftragt man lieber einen Dienstleister?

Ich würde sagen: es kommt darauf an. Wenn Sie einen hohen und regelmäßigen Bedarf an ähnlich qualifizierten Personen haben, kann es kostengünstiger sein und außerdem sinnvoll, eigenes Know How dafür in der Personalabteilung aufzubauen.

Andererseits kann man auch – oder gerade – in so einem Fall, einen externen Dienstleister beauftragen. Dann bleiben Sie flexibel, falls sich die Lage kurzfristig verändert und es entstehen keine Fixkosten.

Halten Sie es eigentlich mit André Kostolany? Bei ihm habe ich dieses Zitat gelesen: „Frage niemals Deinen Friseur, ob Du einen neuen Haarschnitt brauchst“  😉

Personalberater Marketing Johannes Mattern

Oder wünschen Sie Beratung zu diesem Thema? Dann freue ich mich über Ihren Anruf.

Hier finden Sie meine Kontaktdaten und ein Kontaktformular

Überlegungen zum Digitalen Zeitalter & Fachkräftemangel (1): Active Sourcing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.